Software ZEISS Axiocam

Kostenfreie Software zur Ansteuerung der ZEISS Mikroskopkameras. Bilder: © Carl Zeiss (sofern nicht anders beschrieben)

ZEISS ZEN 2 lite     ZEISS ZEN 2 starter  

ZEN 2 lite

Mit ZEN 2 lite steht eine kostenfreie Basisversion für ZEISS Imaging Systeme zur Verfügung. ZEN lite ist beispielsweise im Lieferumfang der Mikroskop-Kameras Axiocam ERc 5s Rev.2 und Axiocam 105 color enthalten. ZEN lite kann mit einigen spezifischen, dann jedoch kostenpflichtigen Modulen erweitert werden.

Die aktuelle kostenlose Basisversion 2.3 enthält u. a. die folgenden Funktionen:

  • Steuerung der ZEISS Axiocam Mikroskopkameras
  • Aufnahme von Bildern und einfachen Videosequenzen
  • Abspeichern von Bildern in verschiedenen Bildformaten, mit und ohne Overlay (z. B. Messlinien und -werte)
  • Einblenden eines Maßstabs
  • interaktive Messungen (Längen, Kreisdurchmesser, Kontur)
  • ZEN_lite_Extended_FocusTextfelder einbringen
  • einfache Berichtfunktion
  • manuelle Erstellung von Bildern mit erweiterter Tiefenschärfe (EDF)
  • manuelle Erstellung von Mosaikbildern (Panorama, Stitching)

Zusätzliche ZEN lite Module (kostenpflichtig):

  • ZEN lite Modul Measurement für erweiterte interaktive Messungen, morphologischer Parameter frei definierter Konturen, Messung von mittleren Grau/Farbwerten. Export der Messdaten.
  • ZEN_lite_PanoramaZEN lite Modul Time Lapse zur Aufnahme von Zeitserien (Time-Lapse). Definition der Abstände, Gesamtdauer oder Anzahl der Zyklen. Kontrolle per Zeit oder manuell.
  • ZEN lite Modul Multi Channel zur Aufnahme von Fluoreszenz- und Durchlichtbildern in unabhängigen Kanälen, simultan oder sequentiell (Multitrack). Farbstoff-Datenbank, manuelles Mikroskop-Setup; "ReUse"-Funktion.
  • ZEN lite Modul Image Analysis Assistent zur Erstellung eines automatischen Messprogramms. Segmentierung, Objekttrennung und Masken. Geometrische und Intensitäts-Messungen. Anzeige in Tabellen- und Listenform. Hierarchisches Messen. Stapelverarbeitungsfunktionen zum Erzeugen von kumulierten Datenlisten oder Bildern mit eingebetteten Messdaten.

ZEN_lite_Module_2016

Weitere Funktionen bietet der Erwerb einer ZEN 2 Software-Lizenz sowie eine Vielzahl zusätzlicher ZEN 2 Module für die Bildaufnahme, -verarbeitung und -analyse. Für weitere Informationen besuchen Sie uns auch auf www.optosys.eu .

Flyer und Preise für zusätzliche Module finden Sie hier .

Bitte beachten Sie die neuen ZEN 2 Systemvoraussetzungen.

Hinweis: Wir empfehlen bereits für ZEN lite einen Rechner mit Intel Core i5 Quad-Core Prozessor (oder besser) und min. 8 GB RAM.

Bilder: © Carl Zeiss

Für weitere Softwarefunktionen, z. B. Ansteuerung von ZEISS Mikroskopen und Komponenten, Erstellen von Arbeitsabläufen oder zusätzliche Softwaremodule wird eine Lizenz für die Vollversion ZEN 2.3 pro benötigt.

nach oben           


ZEN 2 starter

Mit ZEN 2 starter steht neben ZEN lite eine weitere kostenfreie Basisversion für ZEISS Imaging Systeme zur Verfügung. ZEN 2 starter beinhaltet umfangreiche Funktionen wie die z. B. die manuelle Erstellung von Bildern mit erweiterter Tiefenschärfe (EDF, Beispielvideo auf YouTube) oder die manuelle Erstellung von Mosaikbildern (Panoramafunktion, Beispielvideo auf YouTube).

Die kostenlose Basisversion enthält u. a. die folgenden Funktionen:

  • Steuerung der ZEISS Axiocam Mikroskopkameras
  • Generieren einfacher Arbeitsabläufe
  • Aufnahme von Einzelbildern
  • Abspeichern von Bildern in verschiedenen Formaten, mit/ohne Overlay (z. B. Messlinien und Messwerte)
  • Einblenden eines Maßstabs
  • interaktive Messungen (Strecken, Kreis, Winkel, Rechteck, Polygon), Zählfunktion
  • manuelle Erstellung von Bildern mit erweiterter Tiefenschärfe (EDF)
  • manuelle Erstellung von Mosaikbildern (Panorama, Stiching)
  • Textfelder einbringen
  • einfache Berichtfunktion

Zusätzliche ZEN 2 starter Module (kostenpflichtig):

  • ZEN_starter_Measurement-AnalysisZEN lite / starter Modul Measurement für erweiterte interaktive Messungen, morphologischer Parameter frei definierter Konturen, Messung von mittleren Grau/Farbwerten. Export der Messdaten.
  • ZEN lite Modul Image Analysis Assistent zur Erstellung eines automatischen Messprogramms. Segmentierung, Objekttrennung und Masken. Geometrische und Intensitäts-Messungen. Anzeige in Tabellen- und Listenform. Hierarchisches Messen. Stapelverarbeitungsfunktionen zum Erzeugen von kumulierten Datenlisten oder Bildern mit eingebetteten Messdaten. (Bilder © Carl Zeiss)

Applikationsbeispiele:

Screenshot_EDF-AufnahmeAufnahme eines Bohrers: Erweiterte Tiefenschärfe (EDF)

Ausrüstung: Stemi 508 doc, Zoomstellung 0,63x, c-Mount 0,5x, Axiocam 105, Stativ K EDU, Ringleuchte K LED

Beleuchtung: homogenes Auflicht mit Ringleuchte K, zusätzlich Durchlicht zur Vermeidung von Schatten

ZEN 2 Starter Werkzeug: Erweiterte Tiefenschäfte; zur manuellen Aufnahme von Bildern in unterschiedlichen Fokusebenen; die scharfen Details der Einzelbilder werden zu einem Bild mit hoher Tiefenschärfe kombiniert.

Screenshot_ZEN starter_PanoramaAufnahme einer Platine: Panorama – Stiching

Ausrüstung: Stemi 508 doc, Zoomstellung 0,63x, c-Mount 0,5x, Axiocam 105, Stativ K EDU, Ringleuchte K LED, manueller Kreuztisch

Beleuchtung: homogenes Auflicht mit Ringleuchte K

ZEN 2 Starter Werkzeuge: Panorama; zur Aufnahme der Kachelbilder, anschließend Bildverarbeitung Stiching

Kachelaufnahme_bearbeitet mit Stiching--01_verkleinert

 

 .

 

Flyer und Preise für zusätzliche Module finden Sie hier .

Bitte beachten Sie die ZEN 2 starter Systemvoraussetzungen.


Zum Vergrößern Bild anklicken.

Hinweis: Wir empfehlen für ZEN 2 starter einen Rechner mit Intel Core i5 Quad-Core Prozessor (oder besser) und min. 8 GB RAM.

Bilder: © OptoSys GmbH

Für weitere Softwarefunktionen, z. B. Ansteuerung von ZEISS Mikroskopen und Komponenten, Erstellen von Arbeitsabläufen oder Jobvorlagen, ein Datenarchiv oder zusätzliche Softwaremodule wird eine Lizenz für die Vollversion ZEN 2 core benötigt.

nach oben